Wie geht’s weiter bei Doggennetz

Habe ich wirklich sehnsüchtig auf den angekündigten allerletzten Artikel Aua1523, unseres geliebten Fräulein Karin Burger gewartet, scheint es nun tatsächlich so zu sein, dass sie mit ihrem klapprigen Kahn gänzlich untergegangen ist und keine Luft mehr hatte um diesen angekündigten Artikel zu veröffentlichen.

Und das ist auch gut so

Endlich konnte man sich, den wichtigen Aufgaben widmen, ohne laufen sich Gedanken machen zu müssen, wie man einer Aua-Frau am besten kontert.

Diese Frau ist Geschichte auch wenn sie wohl niemals in den Geschichtsbüchern auftauchen wird.

Doggennetz.de ist Tod es Lebe Doggennetz.info

In den letzten Wochen habe ich mir immer wieder Gedanken gemacht was aus Doggennetz.info werden soll.

Ich lasse Projektleichen ungern im Internet zurück und ich glaube es gibt unzählige Personen im Internet, die glauben die einzig wahren Tierschützer und Tierrechtler zu sein.

Eine solche Bekanntschaft hatte ich in den letzten Tagen auf Facebook machen können!

Da ich nicht auf die Gusche gefallen bin, gab es dabei stundenlange festgehaltene Unterhaltungen, über Sinn und Unsinn der Tierrechtsbewegung. Ich hatte da auf www.gerati.de berichtet.

Wie auch bei unserem geliebten und so Früh von uns geschiedenen lieben Fräulein Karin Burger, kann man darüber auf Gerati.de ein oder zweimal darüber berichten, dann wird es schnell langweilig für Leser die sich tatsächlich über aktuelle Tierschutz und Tierrechtsfälle informieren möchten.

Deswegen habe ich beschlossen, dass diese Personen ab sofort einen Ehrenplatz auf Doggennetz.info erhalten.

Damit dürfte es genügend Stoff für Doggennetz.info geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.